← zurück

Prozession der Moderne - Der Film

img
PROZESSION DER MODERNE
EINE DOKU–FILM–COLLAGE

Was hat das Bauhaus mit der „Fridays for Future“-Bewegung gemeinsam?
Die Frage „Wie wollen wir leben?“

Die Bauhaus-Pädagogik steht für den Aufbruch, der alle Künste miteinander verbinden und eine neue Lebensform schaffen wollte. Die „Prozession der Moderne“ spürt diesem Geist, im Bauhaus- Jubiläums-Jahr nach.

Im Sommer 2019 kreierten fast 100 Grundschulkinder aus Oberhausen und Bochum gemeinsam mit Künstler*innen in Tanz-, Musik und Bau-Workshops die „Prozession der Moderne“,einen bunten Umzug um zwei historisch wichtige Häuser des Ruhrgebietes. Daraus ist ein Film entstanden, der Videoclips der Workshops mit Found-Footage-Filmen religiöser Prozessionen, folkloristischer Umzüge und politischer Demonstrationen kombiniert und so einen Bogen spannt zu verschiedenen Kulturen der Welt.

Die Doku-Film-Collage wird mit Anbruch der Dämmerung an verschiedenen öffentlichen Orten und Ladenlokalen in Bochum und Oberhausen gezeigt.

4.–18. Dezember 17–21 Uhr
 
BOCHUM
Ehemaliges Gravis Ladenlokal
Atelier Kolorit | beides Südring 6a
Wittelerpassage | Bongardstraße 2
Kunstmuseum Bochum | Kortumstraße 147

 
OBERHAUSEN
Supermarkt der Ideen | Goebenstraße 83
LVR- Industriemuseum | Essener Straße 80
ehemaliges Ladenlokal | Steinbrinkstraße 220
Stadtteilbüro Osterfeld | Gildenstraße 20